Dienstag, 31. Mai 2022

Die Moldrickxinterventionen

Die besten Dinge und Pläne entstehen am Wegesrand, auf Spaziergängen durchs Viertel und bei der Betrachtung der uns umgebenen Brachen in der zentralen Peripherie unserer suburbanen Existenz. Ein Bötchen querte bereits die Brache - und das Leben ist kein Kakao, wenn man das Gebüsch der Vorstadt nach Relikten des Alltags untersucht. Kurzum - die #moldrickxsinterventionen haben begonnen. 

Stets zur rechten Zeit - und immer vor ihrer Zeit.

Die Vorstadttouristen spezialisieren sich bei ihren #Moldricksinterventionen auf mikroinvasive Eingriffe in den öffentlichen, halböffentlichen und privaten Raum im Kontext der Baustelle. 

Martina Muck erzeugt mit einer Wohnzimmerlampe kleine Lichtinseln in der Dämmerung und macht das grobe Exterieur der Baustelle zum wohnlichen Interieur. Susanne von Bülow zeichnet auf ihrem Tablet den Bauverlauf und projeziert diesen als Zeitrafferfilm in die Baustelle, während Ruppe Koselleck die Baustelle philosopisch betreut und mittels Kleinstinterventionen künstlerisch begleitet.


.....denn nach der Brache ist immer vor der Brache.

Die künstlerischen Eingriffe der Vorstadttouristen finden über einen langen Sommer in Kinderhaus ebenso spontan wie sporadisch statt - und werden via Instagram über den Hashtag #moldrickxinterventionen angekündigt. 

Dabei entsteht hier eine sich fortschreibende Geschichte auf diesem Blog erzählt. 

DIE VORSTADTTOURISTEN

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bildungsrochaden unterwegs

#13 Liebenthaler Dorfstraße, 16909 Heiligengrabe, 25.01.2022, 08:07 Uhr Die Bergfidele Bildungsrochade erfolgt im Interesse des Vorstadttou...